Montaditos
{Calendar of Ingredients}

Puh! Der August ist ja schon wieder fast vorbei und der September steht bereits in den Startlöchern. Vom Wetter her, könnten wir uns eigentlich schon längst Ende September befinden. Aber ich habe immer noch die Hoffnung, dass es richtig schön sommerlich wird, wenn ich im Oktober wegfahre. 😉

Doch bevor ich in den Urlaub komme, gibt es für euch hier noch einige Köstlichkeiten. Wie heute die Montaditos! Was das wohl ist, fragt ihr euch? Ich habe es mich auch gefragt und musste es daher direkt probieren. Im Endeffekt sind es Tapas – nur eine spezielle Art davon. Montaditos bestehen immer aus einem Brot und einem Belag. Bei mir ist es ein Baguette mit Schafskäse und Kirschen.

Calendar-of-Ingredients-Banner-quer

Ich bin ja ein großer Fan von süß-salzigen Kreationen und die Montaditos mit Schafskäse & Kirschen haben genau meinen Geschmack getroffen. Das Pesto verfeinert das Ganze und rundet es perfekt ab. Da ich unbedingt mal wieder einen Beitrag zum Calendar of Ingredients beisteuern wollte, habe ich mich bei den Montaditos für Kirschen entschieden. Denn die Zutaten in diesem Monat sind Kirschen, Tee und Himbeeren.

Rezept für 2 Personen:

Baguette [KLICK]
4 El Olivenöl
4 El Pesto [KLICK]
200 g Manchego
30 g grob gehackte Salzmandeln
16 Kirschen

Zubereitung:

Das Baguette in Scheiben schneiden und auf einem Backblech verteilen. Mit Olivenöl beträufeln und Pesto bestreichen. Den Käse in dünnen Scheiben auf dem Baguette verteilen. Die Mandeln grob hacken. Kirschen waschen und entsteinen. Mandeln und Kirschen auf dem Baguette verteilen und nochmals mit Pesto beträufeln. Im Backofen bei 180 °C Umluft für 10 bis 15 Minuten backen.

Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten
    Sabrina
    23. August 2016 at 13:39

    Da habe ich in Spanien studiert und denke, dass ich mich gut mit der spanischen Küche auskenne und dann kommst du mit Montaditos um die Ecke, von denen ich noch nie gehört habe. 😀 Ich kenne sie zwar (v.a. als baskische Pintxos), aber das Wort ist mir bislang nie begegnet – danke für die kulinarische Wortschatzerweiterung! 😉 Sie klingen toll und ich bin ein riesiger Fan der Kombi Ziegenkäse und Kirschen, die ich auch in Spanien kennengelernt habe (jetzt sehe ich aber, dass du im Rezept Manchego verwendest und bin etwas verwirrt. 😉
    Danke jedenfalls für die schöne Idee!
    LG
    Sabrina

    • Antworten
      nadine
      23. August 2016 at 16:05

      Sieht man es mal wieder! Da hab ich ein Ziegenkäsebrot gegessen und einfach mal aus dem Schafskäse einen Ziegenkäse gemacht. 😀 Habe es geändert, danke für den Hinweis! 🙂
      Ich hätte jetzt eigentlich auch gedacht, dass man das als Spanier kennt – aber eine Freundin meinte auch schon, sie hätte nie davon gehört. Ist sicherlich irgendeine neumodische Erscheinung. 😀
      Freut mich aber sehr, dass dir die Kombination gefällt!

    Hinterlasse einen Kommentar