Milcheis mit
Erdbeer-Rhabarber Wirbel

Guten Morgen ihr Lieben,
erinnert ihr Euch noch an die Umfrage bei Facebook und Instagram, welches Rezept es hier als Nächstes geben sollte? Die Poffertjes haben da definitiv gewonnen, doch die anderen Rezepte kommen natürlich auch noch – so wie heute das MilchEIS! Bewusst das Eis großgeschrieben, denn irgendwie hat jeder MilchReis gelesen. Ich habe das als Anlass genommen, mir ein Rezept mit Milchreis auszudenken. Das kommt dann auch bald. 😉

Aber heute erst einmal das Milcheis mit Erdbeer Rhabarber Wirbel. Das ist ja nun auch schon etwas „älter“ und wartet auf die Veröffentlichung. Rhabarber gibt es leider nicht mehr, aber Erdbeeren und andere Beeren, die sich sicherlich sehr gut im Wirbel machen. Die Idee dazu habe ich bekommen, als Madame Kuriositätenladen das Fior di Latte Eis mit Portweinswirl veröffentlich hat. Das habe ich als Grundlage genommen und leicht abgewandelt – zuckerfrei und ohne Alkohol.


Rezept:
300 ml Milch
150 ml Crème fraîche
3 Eigelbe
1 Prise Salz

Wirbel:
200 g Erdbeeren
200 g Rhabarber
1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung:
Die Milch mit Crème fraîche, den Eigelben und Salz in einen hohen Topf geben. Mit dem Handrührgerät oder Schneebesen auf höchster Stufe verrühren. Die Masse auf 90°C erhitzen und 15 Minuten bei niedriger Stufe verrühren. Es ist wichtig, dass ihr durchgängig rührt, damit das Eigelb nicht flockt.

In die Spüle kaltes Wasser einlaufen lassen und den leicht abgekühlten Topf hineinstellen. So kühlt die Masse schneller auf Zimmertemperatur herunter. Dann kann sie für 45 Minuten in die Eismaschine gegeben werden. Währenddessen bereits eine geeignete Form im Tiefkühlfach vorkühlen.

Die Erdbeeren putzen und in kleine Stücke schneiden. Den Rhabarber abziehen und ebenfalls klein schneiden. Zusammen mit etwas Wasser und Zitronensaft in einen Topf geben und aufkochen. Pürieren und nochmals aufkochen. Das Püree abkühlen lassen.

Die Eismasse aus der Eismaschine nehmen und in die vorgekühlte Form geben. Mit einer Gabel das Püree unterheben. Wie bei einem Marmorkuchen. Das Eis für weitere 2 Stunden im Tiefkühlfach fest werden lassen.


Macht es euch schön ♥
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

3 Kommentare

  • Antworten
    Peter Tessgie
    11. Juli 2016 at 9:44

    Schön dass Du so flexibel bist und Dich sogar spontan an meine (unsere) Leseschwäche anpassen kannst. Wieder ein Grund mehr diesem Blog zu folgen. Mach weiter so, DANKE.

  • Antworten
    Julia Erdbeerqueen
    19. Juli 2016 at 8:47

    Oh, ich habe auch Milchreis gelesen 😀 Haha und den mag ich eigentlich nicht, aber MilchEis jaaa das mag ich. Sieht lecker aus 🙂

    • Antworten
      nadine
      19. Juli 2016 at 10:54

      hahaha – was das Gehirn so mit einem anstellt. 😀 Ich bin ein großer Milchreis Fan, aber Milcheis natürlich auch. 🙂
      Danke dir ♥

    Hinterlasse einen Kommentar