Vorstellung Kahla Porzellan

Heute gibt es mal kein Rezept, heute möchte ich euch jemanden vorstellen. Jemanden der mich unterstütz und mir etwas Tolles geschickt hat. Jemanden den ich für unterstützenswert halte.
Es geht um Kahla Porzellan*, ein Unternehmen welches ökologisch und sozial in Deutschland produziert und obendrauf mit wunderschönen Design aufwartet.

Ich habe aus der „Five Senses*“ Reihe einige Porzellan Produkte erhalten, um meine Gerichte und Backwerke darauf anzurichten, zu fotografieren und euch in schönem Gewand zu zeigen. Bereits meine Kokosbällchen von gestern [KLICK] habe ich auf der Fingerfood Platte angerichtet. Heute möchte ich euch etwas mehr zeigen und euch ein bisschen was über Kahla Porzellan erzählen.

Kahla Porzellan ist ein Familienunternehmen, dass bereits seit 170 Jahren existiert. Sie stehen für innovatives Produktdesign und ökologische Konzepte, erhielten dafür bereits einige Auszeichnungen und Designpreise. Natürlich finde ich die Produkte sehr schön, doch dies war nicht der für mich ausschlaggebende Punkt, um eine Kooperation mit Kahla Porzellan einzugehen.

Mir geht es hierbei um die umweltgerechte Produktion und nachhaltige Wirtschaft des Unternehmens. Kahla Porzellan setzt auf eine nachhaltige Produktion in Deutschland zu sozialen Arbeitsbedingungen und fördern die Integrationsarbeit. Für die Produktion stehen eigene Brunnen zur Verfügung und das Nutzwasser wird neu aufbereitet. Dadurch werden Millionen Liter Trinkwasser eingespart. Es gibt eine Photovoltaikanlage mit der der Strom für die Porzellanproduktion erzeugt wird. Dadurch, dass alle Fertigungsschritte am Standort in Thüringen erfolgen, fallen Transportwege weg – so wird der CO2 Ausstoß der Produktion verringert.

Auf der Internetseite von Kahla Porzellan taucht des Öfteren Karla – die „Pro Öko“-Botschafterin (ein Schaf 🙂 ) auf, die mit Informationen auf euch wartet. Wieso ein Schaf? Ganz einfach: Rund um das Porzellanwerk leben Schafe, die genau beobachten, was sich im Werk so tut.
Wenn ihr euch weitergehend über die „Pro-Öko“-Strategie informieren möchtet, klickt euch rüber und macht euch ein eigenes Bild. [KLICK*]

Neben der nachhaltigen Produktion, finde ich das Porzellan natürlich auch noch sehr schön. So ist es ja nicht. 🙂 Mich begeistert das klare und dezente Design der Five-Sense Kollektion und ich bin, nach einigen Tagen in Benutzung, sehr zufrieden mit der Handhabung. Doch das Porzellan wird nicht alle Tage auf dem Tisch stehen, sondern für besondere Tage oder eben für die Fotografien heraus geholt.

In den beiden nächsten Beiträgen möchte ich euch das Porzellan im Einsatz zeigen und liefere euch gerne einen weiteren Vorgeschmack. Es wird Garten-Crostini mit einem gemischten Salat geben. Dazu 3 Cremes und ein selbstgemachtes Baguette.

Wenn ihr nun ebenfalls Lust auf nachhaltiges Geschirr bekommen habt, klares und ebenso schönes Design bevorzugt, schaut euch mal im Onlienshop von Kahla um. [KLICK*]
Macht es euch schön ♥
Nadine

*Werbung
Vielen Dank an Kahla Porzellan für die Produkte der Five Sense Kollektion.
Voraussetzungen für eine Kooperation können gerne hier nachgelesen werden. [KLICK]

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar