Granatapfellikör

Bei Instagram haben es einige von euch schon gesehen: Ich habe dieses Jahr ein Likörchen angesetzt. Nach langer Wartezeit ist es nun fertig und bereits auf dem Weg zu vielen Leuten. Heute habe ich dann auch endlich das Rezept für euch – ob nun für nächstes Weihnachten oder einfach so, weil es so lecker schmeckt. Das Rezept habe ich bei der lieben Franzi von „Wo geht’s zum Gemüseregal“ entdeckt [KLICK] und es stand sofort auf meiner To-Do Liste für dieses Jahr.

Rezept für ungefähr 1 Liter:
750 ml Doppelkorn
1 Granatapfel
250 g Kandis
1 Tonkabohne oder 1 Vanilleschote

Zubereitung:
Nehmt euch ein großes, gut verschließbares Glas und gebt dort den Kandis und den gewaschenen, zerteilten Granatapfel hinein. Wenn ihr den Likör mit Tonkabohne ansetzt, drückt diese etwas platt und ab ins Glas damit. Wenn ihr eine Vanilleschote verwendet, diese etwas einritzen. Das Glas nun mit Korn auffüllen und mindestens 6 Wochen stehen lassen. Bei mir stand das Glas in einer Ecke in der Küche – weder besonders hell, noch besonders dunkel. Ich denke das sollte bei Likör nicht so wild sein. Wer dabei andere Erfahrung gemacht hat, darf mich gerne eines besseren Belehren 🙂

granatapfellikoer-1

Schwenkt das Glas ab und an, damit sich alles gut verteilt. Ich habe es ungefähr einmal die Woche geschwenkt. Nach der langen Wartezeit, kann der Likör durch ein Sieb abgeschüttet werden. Aufgefangen habe ich ihn in einer Karaffe um es leichter in die Flaschen zu füllen. Mit ein bisschen Deko rund herum, ein perfektes Geschenk.

granatapfellikoer-2

Habt ihr Lust auf mehr Likör? Ich werde sicherlich noch den ein oder anderen ansetzten. Schaut euch solange doch mal bei Franzi um, sie hat da noch drei weitere Leckereien im Petto.
[heißer Granatapfellikör] [Orangen Dattel Likör] [Winterorangenlikör]

Macht es euch schön ♥
süße Grüße,
Nadine

Gefunden bei „Wo geht’s zum Gemüseregal

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten
    jassy9876
    11. Januar 2015 at 22:08

    Für mich persönlich wäre es nichts, da ich kein Fan dieser Fruchtliköre bin. Aber als Geschenkidee finde ich es wirklich super und mal etwas ausgefalleneres!

    • Antworten
      SweetPie
      12. Januar 2015 at 9:28

      Ich selbst mag es auch nicht so gerne. Hochprozentiges geht nicht ganz so an mich (nur als Mischpampe) 😉
      Aber als Geschenk ist es ideal und die Leute haben sich sehr darüber gefreut.

    Hinterlasse einen Kommentar