Lebkuchen Cupcakes

Ich liebe Lebkuchen, finde aber selbstgemacht schmeckt er immer etwas trocken, hat nicht die richtige Konsistenz und irgendwie habe ich das richtige Rezept noch nicht gefunden. Ich bin auf der Suche danach und bis dahin verstecke ich den leckereren Gewürzgeschmack in anderen Backsachen – heute in den Lebkuchen Cupcakes die mit den Amarenakirschen gepaart auch als Muffin unglaublich gut schmecken. Die Schokosahne on Top gibt das gewisse Etwas hinzu.

Rezept für 12 Cupcakes:
Teig:
150 g gemahlene Mandeln
200 g Butter
150 g Zucker
4 Eier
3 El Amaretto
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Tl Lebkuchengewürz
24 Amarena Kirschen

Frosting:
250 ml Sahne
Mark einer Vanilleschote
200 g Zartbitterschokolade

Zubereitung:
Kümmert euch zuerst um das Frosting. Erhitzt dazu die Sahne in einem Topf auf mittlerer Stufe. Kratzt das Mark aus der Vanilleschote und kocht die Sahne zusammen mit der Schote auf. Nehmt den Topf vom Herd und entfernt die Schote. Auf niedrigster Stufe wird nun die gehackte Schokolade unter ständigem Rühren in der Sahne geschmolzen. Nehmt den Topf vom Herd und lasst ihn etwas abkühlen. Dann kommt das Frosting für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank. Es soll spritzfest werden, aber darf nicht zu fest werden. Schaut des Öfteren nach und rührt die Sahne mit einem Löffel durch.

Nun widmen wir uns dem Teig. Röstet die Mandeln in einer Pfanne etwas an, so werden die Aromen richtig entfaltet. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren und die Eier einzeln hinzu geben. Das Mehl mit Backpulver und dem Lebkuchengewürz mischen. Nun die trockenen Zutaten nach und nach zur Mischung hinzu geben. Wird es zu fest kommt der Amaretto hinzu. Sollte der Teig am Ende immer noch etwas zu fest sein, gebt ein Schuss Mineralwasser hinzu.

Ein Muffinblech mit Backförmchen auslegen und diese zur Hälfte befüllen. Die Amarenakirschen abtropfen lassen und je zwei in ein Förmchen legen. Danach die Kirschen mit Teig bedecken – achtet dabei darauf, dass ihr nicht zu viel Teig in die Förmchen gebt. Es sollte maximal zu zwei Dritteln gefüllt sein. Im vorgeheizten Backofen brauchen die Cupcakes bei 175 °C ungefähr 25 Minuten bis sie fertig sind.

Lasst die Cupcakes auf einem Kuchengitter auskühlen. Bevor das Frosting auf die Cupcakes verteilt wird, solltet ihr dieses noch einmal kurz aufschlagen. Füllt es dann in einen Spritzbeutel mit passender Tülle (ich habe eine kleine Sterntülle verwendet) und bringt das Frosting auf die Cupcakes. Wer möchte verziert sie noch mit Sprinkles oder Puderzucker.

Die Fotos sind übrigens die ersten nach dem Fotoworkshop mit Andrea gewesen (welcher Workshop? Mehr dazu hier [KLICK]). Dort habe ich direkt den Inhalt der Überraschungsbox verwendet. Nur die Sprinkles haben hier nicht dazu gepasst 😉

Macht es euch schön ♥
süße Grüße,
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten
    Franzi
    5. Dezember 2014 at 13:16

    Hmmmmm, sehen die lecker aus! <3 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar