Vanille Zimt Pancakes mit Bratapfelkompott

Heute möchte ich euch das wunderschöne neue Buch von Yvonne alias Fräulein Klein vorstellen. Daraus habe ich natürlich auch ein Rezept für euch das perfekt für ein herbstliches Frühstück ist. Es liegt nun schon ein Weilchen bei mir, durch den Urlaub bin ich leider nicht dazu gekommen euch das Buch früher vorzustellen. Es gibt aber schon gaaanz viele Vorstellungen die ihr im Web finden könnt, hier kommt nun meine. 🙂

vanillezimtpfannkuchen5

Fräulein Klein lädt ein -Backzauber und Dekolust für jeden Anlass aus dem Callwey Verlag*
24,95 €
Seitenzahl: 192
ISBN 978-3-7667-2116-7

Wie der Titel schon verrät geht es in ihrem dritten Buch um Rezepte für die Kaffeetafel oder unterwegs. Daneben gibt es wieder super schöne Dekorationsideen und Inspirationen für wunderschöne, durchgestylte Sweet Table. Das Buch ist, wie bereits das Erste, den Jahreszeiten nach in vier Kapitel unterteilt. Mit passenden Rezepte für Feierlichkeiten und saisonalen Produkten entführt Fräulein Klein in ihre Deko-Welt und man merkt jeder Seite an, dass sie mit viel Liebe & Hingabe kreiert wurde, Ideen erdacht und Dekorationen erfolgreich umgesetzt wurden.

klein-7

klein-1

Vom Aufbau her ist das Buch wie die anderen beiden gehalten. Die Anordnung der Bilder und Rezepte ist gleich geblieben, was mir sehr gut gefällt und einen deutlichen Wiedererkennungswert mit sich bringt. Es ist wieder einmal mit wunderbaren Bildern, Rezepten und Dekorationsideen versehen und ich bin schon wieder dabei viele, viele Klebezettelchen einzukleben um bei akuter Backlust schnell etwas Passendes aus meinen Büchern zu suchen.

klein-11

Im ersten Kapitel – „Frühlingsideen“ gibt es Rezepte & Dekorationsideen für den Valentinstag, Fasching (schön bunt), einen Osterbrunch oder eine Osterfeier, für den Muttertag einem Frühlingsfest und die beiden Lieblinge Rhabarber & Erdbeeren haben einen eigenen Teil gewidmet bekommen. Gerade die Pavlova für den Valentinstag hat es mir angetan, die kann man auch super gut im Winter oder Herbst machen und steht ganz oben auf meiner To-Do Liste!

klein-8

klein-9

klein-6

Unter „Sommerideen“ folgen Rezepte für ein gelungenes Familienfest, einem Picknick im Garten, einer Eis Party mit total süßen Einladungskarten und einer Zitronentafel die sehr edel aussieht. Wenn ich genug Zeit & Platz hätte, würde ich jedes Wochenende Freunde zu mir einladen und mit einer neuen Tafel entzücken. Vielleicht wird das im nächsten Jahr eingeführt?! Und Picknick kann man sowieso immer machen und dafür sind die kleinen Kirsch Pies oder die Pfannkuchen-Beeren Spieße einfach ideal und eine perfekte Ergänzung zu herzhaften Leckereien.

klein-5

klein-4

klein-3

Im dritten Kapitel – „Herbstideen“, entführt uns Yvonne und nimmt uns mir auf eine Reise rund um die Welt, feiert ein Herbstfest und lädt sogar zu einem Herbstfrühstück ein. Das gleich folgende Rezept stammt genau aus diesem Teil und erfüllt wirklich alle Wünsche für kleine Schleckermäuler die es gerne süß am Morgen mögen. Was direkt getestet wurde, waren die Gewürzdonuts die unglaublich lecker sind und bald auf dem Blog zu finden sein werden. Nun habe ich auch eine verständliche Anleitung für die überall zu sehenden Apfelrosen und werde sie auch bald testen. So schwer klingt das nämlich gar nicht. 😉

klein-12

klein-10

Die Winterideen im Buch behandeln – natürlich – Weihnachten und Silvester. Das Kapitel fällt etwas kürzer aus als die anderen, was aber nicht schlimm ist, da es auch noch gesondert ihr Weihnachtsbuch gibt. Das lässt an Dekoideen und Rezepte keinerlei Wünsche offen. ♥ Doch auch so wird man in diesem Buch sicherlich zwischen einer Blutorangentarte mit Baiserhäubchen, einer Macadamia Schokoladen Torte mit Bananen und Dulce de Leche und der Alaska Eistorte fündig um winterliche Leckereien zu backen.

klein-2

Nun kommen wir zu meinem ersten Rezept aus „Fräulein Klein lädt ein“: Pancakes mit Bratapfelkompott. Die Pancakes sind super fluffig und sehr lecker, gerade mit dem total leckeren Bratapfelkompott eine genaue Punktlandung. Sie sind super schnell gemacht und für Zimt bin ich sowieso immer zu haben! 🙂

vanillezimtpfannkuchen4

Rezept für ca. 8 Pancakes:
Teig:
2 Eier
1 Prise Salz
1 El Zucker
Mark einer Vanilleschote
1 Tl Zimt (ich habe etwas mehr verwendet)
180 ml Milch (laut Rezept 80 ml Kondensmilch und 100 ml Milch)
175 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver

Bratapfelkompott:
2 große Äpfel
1 EL Zucker
50 ml Apfelsaft
1 Zimtstange
1 Vanilleschote

Zubereitung:
Trennt zuerst die Eier und sammelt das Eiweiß in eurer Rührschüssel. Dieses wird nun mit einer Prise Salz steif geschlagen. In einer zweiten Rührschüssel wird das Eigelb mit dem Zucker cremig gerührt. Das ausgekratzte Mark der Vanilleschote und Zimt hinzufügen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch zur Eigelbmasse geben. Wenn alles gut verrührt ist, kann der Eischnee untergehoben werden.

vanillezimtpfannkuchen2

Lasst nun den Teig etwas ruhen und bereitet in der Zeit das Bratapfelkompott vor. Schält, entkernt und schneidet dazu die Äpfel in kleine Würfel. Gebt den Zucker in einen Topf und lasst ihn vorsichtig karamellisieren. Er sollte nicht ganz so dunkel werden. Gebt dann die Äpfel hinzu und rührt es kurz um. Löscht es sofort mit Apfelsaft ab. Gebt die Zimtstange sowie Mark und Vanilleschote hinzu. Lasst alles ungefähr 5 Minuten köcheln. Entfernt zum Schluss die Schote und die Stange.

Während das Kompott am Köcheln ist, können die Pancakes ausgebacken werden. Erhitzt dazu in einer flachen Pfanne etwas Pflanzenöl. Sobald es warm ist, gebt ihr einen Klecks des Teiges in die Pfanne und lasst sie Pancakes darin goldgelb werden. Wer möchte kann die Pancakes noch mit Puderzucker bestäuben bevor das Bratapfelkompott darauf verteilt wird.

vanillezimtpfannkuchen1

Diese Pfannkuchen sind wirklich total lecker und sicherlich auch einen ticken süßer, wenn man Kondensmilch verwendet. Da wir so keine Kondensmilch verwenden und ich sie nur für das Rezept gekauft hätte, haben wir darauf verzichtet. Es klappte auch so und war sehr lecker. Wird definitiv noch öfter auf dem Frühstückstisch landen 🙂

Macht es euch schön ♥
süße Grüße,
Nadine

Aus „Fräulein Klein lädt ein“ von Yvonne Bauer (Callwey)

*Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Das könnte Dich auch interessieren

7 Kommentare

  • Antworten
    Caro
    6. Oktober 2014 at 20:14

    Hallo Nadine,
    das Buch hätte ich auch so so gerne, steht ganz oben auf meiner Liste. Gut, dass ich bald Geburtstag habe 😉
    Die Apfelmuffin in Rosenform habe ich auch schon ausprobiert (allerdings nicht mit der Anleitung aus dem Buch), hat zwar gut geschmeckt, war aber optisch nicht so wie es sein sollte xD bin gespannt, wie sie dir gelingen

    Liebe Grüße
    Caro

    • Antworten
      SweetPie
      7. Oktober 2014 at 9:06

      Hallo Caro,
      es ist wirklich ein super schönes Buch und steht zu recht auf deiner Liste ganz oben 😉
      Bei den Apfelrosen bin ich auch mal gespannt, klingt recht leicht… Ist es wahrscheinlich nicht 😀
      Ich werde auf jeden Fall berichten!

      Liebe Grüße,
      Nadine

  • Antworten
    frauknusper
    7. Oktober 2014 at 10:04

    Bratapfel und ich sind ja allerbeste Freunde. Er wärmt mich wenn mir kalt ist und er macht mich glücklich wenn ich weniger glücklich bin. Diese Pancakes, liebe Nadine, sind gemeinsam mit dem Kompott ein Traum. 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

    • Antworten
      SweetPie
      7. Oktober 2014 at 10:19

      Danke dir liebe Sarah!
      Bratäpfel, egal in welcher Form, sind wirklich einfach wunderbar <3

  • Antworten
    Schokohimmel
    7. Oktober 2014 at 21:15

    Mmmmhhhh, ich habe dieses wunderbare Buch auch und hab direkt die Erdnussbutter-Schoko-Trüffel ausprobiert. Ein sahniges Träumchen. Aber es warten noch viele andere Rezepte darauf, ausprobiert zu werden 🙂

    • Antworten
      SweetPie
      8. Oktober 2014 at 8:54

      Ja, es gibt einfach wieder so viele wunderbare Rezepte in dem Buch 🙂

  • Antworten
    Krisi
    8. Oktober 2014 at 21:49

    Hui das klingt ja sehr fein, yum yum! Das Buch klingt wirklich toll, muss ich mir mal genauer anschauen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  • Hinterlasse einen Kommentar