Blaubeer-Joghurt Popsicle

Heute geht es weiter mit Eis – das wird aber leider auch schon das letzte für den Sommer. Ich habe noch so einige Rezepte die ich euch vorstellen möchte und bald geht es für uns auch ab in den Urlaub. Das heißt ich muss einiges nach holen 🙂

blaubeerjoghurtpopsicle6

Aber nun erst mal zum Sommereis – Blaubeeren sind einfach lecker, aber zuuuu viel Blaubeere ist dann auch nicht mehr gut. Eigentlich sollte es sich mehr vermischen, aber da war ich wohl zu langsam beim gießen, denn schlussendlich hat sich das meiste nach unten abgesackt. Aber das Joghurteis mit einem Ticken Blaubeermus war einfach unfassbar gut, fruchtig und leicht. Also lieber etwas schneller gießen und vielleicht auch noch mit einem Spieß verrühren, damit ihr keine extrem blaubeerige Spitze habt.

blaubeerjoghurtpopsicle7

Rezept für 8 Popsicle:

Joghurtschicht:
1/2 Vanillestange
100 ml Wasser
60 g Zucker
1 El Honig
300 g griechischer Joghurt
100 ml Milch

Blaubeerpüree:
50 g Blaubeeren
1 Tl Wasser
1 Tl Puderzucker

Zubereitung:
Für die Joghurtschicht die halbe Vanillestange auskratzen und das Mark gemeinsam mit Wasser, Zucker und Honig aufkochen. Die Mischung abkühlen lassen und die Schote entfernen. Nun den Joghurt und die Milch unterrühren und beiseite stellen.

Für das Blaubeerpüree die Blaubeeren abbrausen und verlesen. Mit Wasser und Puderzucker pürieren und in die Eisform füllen. Darin verteilt ihr das Püree ungleichmäßig. Dann wird die Joghurtmasse vorsichtig hinzu geschüttet. Damit ihr nicht das gleiche Problem habt wie ich, könnt ihr noch mit einem Stäbchen das Püree unter die Joghurtschicht rühren.

blaubeerjoghurtpopsicle2

Stellt die Eisform für eine Stunde in den Tiefkühler und steckt dann die Stiele ein. Lasst die Popsicle über Nacht gefrieren.

blaubeerjoghurtpopsicle3

Macht es euch schön ♥
süße Grüße,
Nadine

Grundrezept aus Eis von Elisabeth Johannson (AT-Verlag)

Das könnte Dich auch interessieren

3 Kommentare

  • Antworten
    Marie
    25. Juli 2014 at 15:44

    Uuuuh noch so n legga Eis *-*

  • Hinterlasse einen Kommentar