Husarenkrapfen

Heute bekommt ihr das Rezept von meinen Lieblingskeksen. Die sind einfach suuuuper lecker, die könnte ich einfach alle auf einmal essen. Das passiert auch meistens und es bleiben keine solange da… Da muss ich sie immer wieder backen – lalalala 🙂
Das Rezept ist wirklich leicht und schnell gemacht.

Rezept für ca. 40 Stück:
210 g Mehl
70 g Zucker
140 g Butter
2 Eigelb
80 g gemahlene Haselnüsse
Konfitüre (ich nehme meistens Johannisbeerkonfitüre)
1 Päckchen Vanillezucker
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Das Mehl mit Zucker und der Butter verkneten. Die Eier trennen und das Eigelb hinzu geben. Zum Schluss kommen noch die Haselnüsse hinzu. Es muss alles richtig gut verknetet sein. Dann kann der Teig zu einer Kugel geformt werden und in Frischhaltefolie gewickelt für 2 Stunden in den Kühlschrank.


Nach der Kühlzeit, den Teig noch mals kurz durchknete und dann Würstchen rollen. Davon ca. 2 cm dicke Scheiben abschneiden und diese zu einer Kugel rollen. Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nun drückt ihr mit einem bemehlten Kochlöffelsitel-Ende in die Mitte der Kugeln. So entstehen dann die Kuhlen für die Konfitüre. Diese dann mit einem Spritzbeutel mit kleiner Tülle in die Kuhlen füllen. Die Husarenkrapfen werden bei 190°C ca. 20 Minuten gebacken.

Ich wünsche euch heute einen wunderbaren Nikolaus-Abend und hoffe, dass eure Stiefelchen oder auch Stiefel prall gefüllt sind und ihr die Zeit mit euren Liebsten verbringt.

weihnachtliche Grüße,
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar