Mohn-Quark Kuchen

mmmmmh…Mohn! Ich bin ja wie ihr wisst bekennender Mohn-Liebhaber. Und meinem Bruder scheint es da nicht anders zu gehen. Zu seinem Geburtstag hatte er sich kurzfristig einen Mohnkuchen gewünscht. Der Anruf kam natürlich nach dem Einkaufen… also habe ich mit dem was ich noch Zuhause hatte improvisiert und tatsächlich mal wieder ein mehr oder weniger selbst erstelltes Rezept für euch: Mohn-Quark Kuchen.

Rezept für 22cm Durchmesser Springform:
Mürbeteig:
80 g Butter
80 g Zucker
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
200 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

Füllung:
250 g Quark
200 g Mohn
2 Eier
50 g Zucker

Streußel:
150 g Mehl
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
75 g Butter

Zubereitung:
Zuerst müsst ihr die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Dann kommt das Ei hinzu und sollte richtig gut eingerührt werden. Mischt das Mehl mit Salz und Backpulver und gebt es nach und nach zur Masse hinzu. Der Teig sollte etwas bröseliger sein, wenn er das nicht sein sollte, gebt noch etwas Mehl hinzu. Der Boden der gefettete Springform wird nun mit dem Teig komplett ausgekleidet, am Besten auch noch etwas am Rand hochziehen, so hält er später besser seine Form. Den Boden mit einer Gabel einstechen (igeln) und zur Seite stellen.
Für die Füllung den Quark mit dem Zucker verrühren. Die Eier verquirlen und langsam hinzugeben. Den Mohn zum Schluss noch kurz unterrühren. Die Füllung in die Springform geben.
Für die Streußel das Mehl mit Zucker und Vanillezucker vermischen und mit der Butter durchkneten. Die eigentlichen Krümel entstehen erst, wenn man mit der Hand noch mal ordentlich durchknetet. Die Streußel über dem Kuchen verteilen und in den vorgeheizten Ofen schieben. Nun bleibt er bei 180 °C für 40 Minuten im Ofen.

süße Grüße,
Nadine

Das könnte Dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten
    Schokohimmel
    24. Januar 2014 at 9:42

    Mmmhhh, ich liebe Mohn… lecker!

  • Hinterlasse einen Kommentar