Zwetschgen Tartelettes

Ist es nicht wunderbar, wenn man Kollgen hat die Obstbäume haben?! Ich finde das klasse, auch wenn ich nicht sofort wusste was ich mit 5 kg Zwetschgen anfangen soll. Klar – ein Zwetschgen Kuchen. Aber was noch? Nach langem studieren meiner Heftchen und Backbücher kamen dann mehrere feine Dinge bei rum. Also starte ich in meine Zwetschgen Zeit und lasse wohl damit auch den Herbst in meinen Blog. Ungewollt, denn es standen noch so viele Sommer Rezepte an. Die warten nun auf nächstes Jahr 🙂 Diese leckeren Tartletts habe ich in der Herbst Ausgabe der Sweet Dreams entdeckt und etwas abgewandelt da ich kein Freund von Kokos bin. Aber so haben sie auch einfach unglaublich lecker geschmeckt!!

Diese feinen Tartletts finden sich, neben vielen anderen ganz lecker klingenden Rezepten in der Herbst Ausgabe der Sweet Dreams. Ich habe einige gehört die diese Ausgabe, im Vergleich zur Sommer Ausgabe, nicht so gut finden. Da kann ich nur teilweise zustimmen. In dieser Ausgabe gibt es die Rubriken Pflaumen, Trauben, Äpfel, Mohn & Pistazien. Bis auf die Trauben und Pistazien Rezepte finde ich alles super 🙂 Aber ich kenn den ein oder anderen der sich vorallem über diese Rezepte freut und weitere Rezepte aus dieser Ausgabe wird es definitiv geben!

Rezept für 1o Tartletts:
Teig:
200 g Mehl
100 g Butter
50 g Zucker
1 Eigelb

Füllung:
500 g Quark
2 Eier
1 EL Speisestärke
einige Pflaumen
evt. Puderzucker zum Garnieren
wer Kokos mag:
50 g Kokosraspeln
2 EL Kokoslikör

Zubereitung:
Mehl, Butter, Zucker und Eigelb rasch verkneten. Zu einer Kugel formen und in Folie gewickelt 30 Minunten in den Kühlschrank legen. Währenddessen die Zwetschgen abspülen, entkernen und halbieren oder vierteln. Den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. Daraus etwas 12cm große Kreise ausstechen und in die gefetteten Tartlettförmchen legen und leicht festdrücken.

Für die Füllung den Quark mit Eiern und Stärke (mit Kokosraspeln & Likör) verrühren. Auf den Teig geben und die geschnittenen Zwetschgen darauf verteilen. Bei 180° C für ungefähr 35 Minuten backen.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und probieren!

süße Grüße,
Nadine

Aus SweetDreams 3|13

Das könnte Dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar